Die Idee

 

Ein anderer Weg zu Ihrem eigenen Haus:

Bevor Sie sich vertraglich an ein Bauunternehmen binden, das IHR HAUS bauen soll,
suchen Sie sich einen kompetenten und erfahrenen Partner, der beide Seiten
kennt -  die Bauherrenseite  und die Unternehmerseite.

Er erstellt zusammen mit Ihnen ohne Kaufdruck ein Gesamtkonzept für Ihr Projekt:
Finanzierung, Grundstück, Hausplanung.

Und wenn Sie das Gesamtkonzept auf dem Tisch haben und sagen: "So soll es sein!" -
gehen Sie mit Ihrem Hausbauplaner  auf den "Markt" und finden zu Ihren Hausprojekt
das passende Unternehmen.

Ideal:  Ihr Hausbauplaner kennt den Markt.

Dann gehen Sie zusammen mit Ihrem Hausbauplaner kompetent und wissend in die Kaufverhandlung
auf gleicher Augenhöhe mit dem Vertreter des Bauunternehmens.

 

 


Die Standardsituation:

Sie lesen die einschlägigen Zeitungen, recherchieren im Internet, treffen Makler, sehen sich gebrauchte Immobilien an, gehen zu Hausbau-Messen, bekommen von Freunden  Architekten empfohlen, Sie haben gehört, jemand verkauft sein Grundstück oder Sie haben bereits ein Grundstück, Sie sehen, die wenig Mut machenden Seifen-Hausbau-Opern von Baufamilien auf div. TV-Kanälen, Sie sprechen mit der Bank …, Sie hören von Wärmepumpen und Solarthermie, von Energieeinsparverordnung usw.!

Und die Bauunternehmen: Alle haben das Angebot für Sie, alle bauen das beste Haus.

Die Massivhausbauer sprechen gern von "Papphäusern", wenn sie über die Fertighausanbieter reden, die Fertighausverkäufer sprechen von "Nassbauern", wenn sie vom Massivbau reden und wir Architekten würden kaum ein Haus von der "Stange" empfehlen.

Und  jeder erklärt Ihnen, dass er genau die richtige Lösung für Sie hat.

Irgendwann finden Sie sich in einem Labyrinth von Informationen und Meinungen wieder und wissen kaum noch, wie Sie an Ihr Ziel kommen sollen, dass Sie nicht wirklich kennen.

V o r s i c h t !     E i n e   k r i t i s c h e   S i t u a t i o n !

Greifbar bleibt nur die Idee – Sie wollen Ihr Haus.
Und genau in diesem Moment wird sehr oft eine Entscheidung gefällt. 
Der in diesem Augenblick präsente Verkäufer reicht Ihnen den Stift für die Unterschrift
und Sie handeln, denn die Zeit läuft Ihnen davon.

Ich habe gut 15 Jahre  namenhafte Hausbaufirmen vertreten und auf der Seite der Unternehmen
Kunden beraten und beim Hausbau begleitet.
Ich stand sozusagen auf der „anderen“ Seite, wieder und wieder auch dazwischen.

In vielen Kundengesprächen war sehr schnell zu erkennen, dass das Produkt, welches ich vertrete,
nicht wirklich dem Kunden gerecht wird. Und hier begann oft ein Weg voller Kompromisse.

Der gewünschte Keller wurde aus Budgetgründen gestrichen. Aus einem schlüsselfertigen
Haus wurde nach dem Vertrag mehr und mehr ein Haus mit Eigenleistungen, da die Wünsche
nach und nach konkreter wurden und das Budget überschritten.

Das Finanzierungskonzept geriet ins Wanken, weil viele kostenrelevante Details dem sogenannten
normalen Ablauf entsprechend, erst nach der Kaufentscheidung gefällt werden bzw. gefällt werden konnten.


Das ist ein Stück Alltag beim Hausbau. Ausnahmen bestätigen die Regel.


 

 

 

 


Ein Haus ist nicht einfach nur ein Haus –
es ist ein einmaliger und komplexer Lebensraum,
IHR LEBENSRAUM.

Torsten Schlingelhof
Ihr Haus-Bau-Planer

 Workshop 

Ein Crashkurs beim Hausbauplaner